Menü

Netzinformation Kommunikation

Die Stadtwerke Wolfenbüttel haben in den letzten Jahren eine leistungsfähige Infrastruktur für Breitband-Internetzugänge in der Kernstadt Wolfenbüttel und den Ortsteilen Groß Stöckheim und Linden auf der Basis der aktuell modernsten Technologie für Kupfernetze aufgebaut. Damit werden in diesen Gebieten (momentan noch mit Ausnahme der Nahbereiche um die Hautpverteiler der Telekom) Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s Down und 40 MBit/s Up zuverlässig ermöglicht. Diese Infrastruktur wird auch als FTTC-Vectoring-Netz bezeichnet und ermöglicht heute bereits neben dem schnellen Internet-Zugang auch Telefonie. 


Zusätzlich wurden die Baugebiete in Wolfenbüttel über dem Okertal, "Teichgarten" und "Salzdahlumer Straße" direkt mit Glasfasernetzen bis zum Haus erschlossen. Hierbei handelt es sich um ein FTTH-Netz. Auch zukünftig neu entstehende Baugebiete sollen mittels FTTH erschlossen werden. In diese Gebieten wird zusätzlich zu Telefonie und Internet-Zugang auch Fernsehen angeboten, selbstverständlich in HD-Qualität.

Damit erhält Wolfenbüttel durch die Stadtwerke Wolfenbüttel eine langfristig zukunftssichere Informationsinfrastruktur neuesten Standards.

Die Netze werden als sogenannte Open-Access-Netze betrieben, die von alle interessierten Providern diskriminierungsfrei genutzt werden können. Der Standard-Provider für die Stadtwerke Wolfenbüttel ist WFcity.net

Kunden in den Ortsteilen Ahlum, Adersheim, Atzum, Fümmelse, Halchter, Leinde, Salzdahlum und Wendessen können aktuell von uns nicht versorgt werden, weil hier der Landkreis eine geförderte Infrastruktur errichtet hat.

Seite drucken

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen